Weihrauch

Botanischer Name: Boswellia frereana
Duftnote: würzig-balsamisch-holzig
Gewinnung: Wasserdampf-Destillation

Geschichte:
Weihrauch war bereits in der Antike, bei den Römern, Griechen und Ägyptern sehr beliebt und wurde für Riten und Religionen verwendet:
In der Antike wurde Weihrauch von Priestern als „Träger von Botschaften an die Götter“ betrachtet. Bei den Römern steht der Weihrauch symbolisch für Reinigung, Verehrung und Gebet. Die Griechen glaubten, dass edle Düfte den Göttern gefielen und dass die Götter bei wohlriechenden Verbrennungen von Weihrauch anwesend seien. Für die alten Ägypter waren die Harzperlen des Weihrauchs „der Schweiß der Götter“. Und auch die Heiligen drei Könige brachten dem Christuskind als Geschenke Gold, Weihrauch und Myrrhe mit.
Weihrauch hatte durch die tiefgehende Bedeutung und große Nachfrage eine lange Zeit so einen hohen Wert, der nur mit Gold aufzuwiegen war.

Wirkungsbereich:
• beruhigend
• tröstend
• konzentrationsfördernd
• ausgleichend

Beschreibung:
Der Duft von Weihrauch gilt als sehr beruhigend und kann für Gefühle wie Entspannung, Frieden, Wohlbefinden und Zufriedenheit sorgen. Er kann daher positiv bei Depressionen, Schlafproblemen und Unruhe unterstützen. Man sagt dem Weihrauch nach, dass er entzündungshemmend sei und wohltuend für Haut und Gelenke ist.

Anwendungsempfehlung:
Die ätherischen Öle von Wellby sind 100% naturrein. Die Bezeichnung „Kosmetikum“ bedeutet, dass das Öl auf der Haut verwendet werden kann und nur für die äußerliche Anwendung geeignet ist.
• Einen Tropfen mit Hilfe der Pipette auf die Diffuser-Perle auftragen.

Anwendungshinweise:
Kann bei empfindlichen Menschen Kopfschmerzen, allergische Reaktionen oder Übelkeit auslösen. Schwangere, Kinder oder Menschen, die sich in ärztlicher Behandlung befinden, sollten vor der Nutzung von ätherischen Ölen ihren Arzt fragen.