Zitronengras

Botanischer Name: Cymbopogon citratus
Duftnote: zitronig-erfrischend-süßlich
Gewinnung: Wasserdampf-Destillation

Geschichte:
Auch wenn es Zitronengras heißt… mit der Zitrusfrucht „Zitrone“ hat das Gras überhaupt nichts zu tun. Den Namen hat das Zitronengras erhalten, da das Gras beim Zerreiben einen zitronenähnlichen Duft entfaltet. Bekannt wurde das Gras durch die asiatische Küche. Dort kommt es schon lange als Gewürz in Tees, Suppen oder Currys zum Einsatz. Auch als Heilkraut findet es seine Anwendung.
Durch seinen leckeren zitronenartigen Duft findet es oft Verwendung in Kosmetik-Produkten und Parfums. Angeblich haben die Römer und Griechen es zum Parfümieren genutzt.
Über den Seeweg der Gewürzstraße fanden dann die getrockneten Zitronengräser ihren Weg nach Europa.
Außerdem wird es gerne zum Schutz vor Mücken und Insekten verwendet.

Wirkungsbereich:
• erfrischend
• motivierend
• stimmungsaufhellend
• konzentrationsfördernd

Beschreibung:
Zitronengras-Öl wird nachgesagt, dass es desinfizierend und entzündungshemmend wirkt. Es kommt daher gerne bei Erkältungskrankheiten, Fieber und Kopfschmerzen zum Einsatz. Auch kann es hautstraffend wirken und bei Hautproblemen helfen.
Laut einer wissenschaftlichen Studie hat Zitronengras eine beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem und wirkt antibakteriell. (Quelle: veröffentlichte Studie im Fachjournal „Phytotherapy Research“)

Anwendungsempfehlung:
Die ätherischen Öle von Wellby sind 100% naturrein. Die Bezeichnung „Kosmetikum“ bedeutet, dass das Öl auf der Haut verwendet werden kann und nur für die äußerliche Anwendung geeignet ist.
• Einen Tropfen mit Hilfe der Pipette auf die Diffuser-Perle auftragen.

Anwendungshinweise:
Nicht vor oder während des Sonnenbades nehmen. Zitronengras-Öl ist lichtempfindlich und kann eine Sonnenallergie oder -flecken auslösen. Kann bei empfindlichen Menschen Kopfschmerzen, allergische Reaktionen oder Übelkeit auslösen. Schwangere, Kinder oder Menschen, die sich in ärztlicher Behandlung befinden, sollten vor der Nutzung von ätherischen Ölen ihren Arzt fragen.